Julius Richter Bestattungen
wir begleiten Sie ...

Trauerfall


Beratung und Betreuung

In dem Bewusstsein, dass die Beratung und nachfolgende Betreuung der Hinterbliebenen ein Höchstmaß an Sensibilität voraussetzt, bieten wir Ihnen mit unserer über Jahrzehnte hinweg gesammelten Erfahrung unsere begleitende und als kompetent anerkannte Dienstleistung an. Sie dürfen versichert sein, dass Sie durch geschultes und fachlich weiterqualifiziertes Personal betreut werden.

In der ersten Zeit der Trauer bieten wir Ihnen Hilfestellung bei allem, was Sie bewegt. Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen, eben auch dann, wenn die Thematik über die rein formalgeschäftlichen Dinge hinausgeht, sei es einfach nur, dass Sie einen verständnisvollen Ansprechpartner brauchen. Rufen Sie uns an, wir hören Ihnen zu.



Was ist zu tun, wenn ein Mensch stirbt?

Wenn ein Mensch verstirbt, stehen die Angehörigen vor einer schwierigen emotionalen Situation. Trotzdem sind dann zahlreiche Entscheidungen zu treffen. Wir möchten Ihnen einige Ratschläge geben, wie Sie sich richtig verhalten. Beim Todesfall im Krankenhaus oder Seniorenheim verständigen Sie uns und klären mit uns einen Beratungstermin ab. Bei Eintritt eines Sterbefalls in der Wohnung benachrichtigen Sie den Hausarzt oder den diensthabenden Bereitschaftsarzt. Nach der Feststellung des Todes wird der Arzt die Todesbescheinigung ausstellen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich mit dem uns in Verbindung zu setzen. Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wir werden Sie in einem persönlichen und vertraulichen Gespräch beraten und erledigen alle mit der Bestattung verbundenen Angelegenheiten für Sie.

Bitte halten Sie die unter der Rubrik „wichtige Papiere“ aufgeführten Unterlagen für das Beratungsgespräch bereit.
   
 
Auch in den Tagen nach der Beisetzung sind wir Ihnen gerne behilflich und erledigen folgende Dinge:

Bank

Sie lassen Bank- und Postgirokonten aufheben oder umschreiben. Wenn keine Vollmacht "über den Tod hinaus" besteht, muss häufig ein Erbschein ausgestellt werden, um die laufenden Kosten weiterhin von dem Konto des Verstorbenen bestreiten zu können. Bei Ehepaaren, die ein Gemeinschaftskonto hatten, kann der überlebende Ehepartner das Konto nach dem Tode des anderen alleine weiterführen.

Testament

Wenn ein Testament aufgefunden wird, besteht Ablieferungspflicht beim zuständigen Nachlassgericht des Wohnortes des Verstorbenen.

Erbschein

Der Erbschein kann beim Nachlassgericht oder von einem Notar oder Anwalt beantragt werden.

Rentenversicherung

Hat der/die Verstorbene Rente bezogen, muss ein Antrag auf Hinterbliebenenrente gestellt werden. Mitzubringen sind Heiratsurkunde, Sterbeurkunde, Personalausweis des Antragstellers, letzter Rentenbescheid des/der Verstorbenen, letzte Rentenanpassungsmitteilung des Verstorbenen und des überlebenden Ehepartners, Bankverbindung, Kontonummer, Bankleitzahl und genaue Angabe über den Kontoinhaber. Drei Monate wird die volle Rente des verstorbenen Ehepartners weitergezahlt, den Antrag hierfür (Vorauszahlung auf Hinterbliebenenrente) stellen wir für Sie aus, den eigentlichen Rentenantrag nimmt jedoch immer das Versicherungsamt vor, das für den Wohnort des/der Verstorbenen zuständig ist.

Versicherungen

Sie lassen Feuer-, Einbruch-, Diebstahl-, Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Hausrat-, Gebäude-, sowie Kfz-Versicherungen auf den Hinterbliebenen umschreiben oder kündigen die Verträge.

Lebens- und Sterbegeldversicherungen

Die Vorlage von Original-Policen und Sterbeurkunde bei der jeweiligen Versicherung (Auf Wunsch wird dies vom Bestattungsinstitut Mayer erledigt) dient der raschen Abwicklung.

Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen werden vom Ableben des Versicherten durch uns benachrichtigt und eine Sterbeurkunde übermittelt Private Krankenzusatzversicherungen müssen ebenfalls ab- oder umgemeldet werden.

Vereine/Abos/Rundfunk/TV/GEZ

müssen Sie schriftlich abmelden. Für Rundfunk und Fernsehen halten wir Vordrucke bereit.

Mietverträge

Wenn der Verstorbene in einer Mietwohnung lebte, so wird durch den Tod das Mietverhältnis nicht beendet. Es muss also gegebenenfalls gekündigt werden. Der Ehepartner rückt automatisch im Mietvertrag nach.

Julius Richter GmbH & Co.KG
Bestattungsinstitut
  55118 Mainz, Boppstraße 37
55129 Mainz, Alte Mainzer Straße 19
55257 Budenheim, Mainzer Str.20-22